Wettbewerb „Euer Einsatz für Niedersachsen“

Minister Pistorius zeichnet Freiwillige Feuerwehr Luthe aus

Eine starke Gemeinschaft dank Ehrenamt: Diese Idee steckt hinter dem Wettbewerb der Freiwilligen Feuerwehren „Euer Einsatz für Niedersachsen“. Aus zahlreichen originellen und aufwändigen Einsendungen ehrte der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, heute (11.02.2020) das ehrenamtliche Engagement der Freiwilligen Feuerwehr Luthe (Stadt Wunstorf, Region Hannover). Die Feuerwehr Luthe hatte sich mit dem Projekt „Luther Leistungsmarsch“ beworben. In einer Onlineabstimmung erhielt das Projekt am Ende die meisten Stimmen. Der zweite Platz ging an das Projekt der Freiwilligen Feuerwehr Bötersen (SG Sottrum, LK Rotenburg Wümme) mit der „Feuerwehr AG“, dicht gefolgt von der Kinderfeuerwehr Balge-Holzbalge-Sebbenhausen (SG Marklohe, LK Nienburg / Weser) mit dem Projekt „Bei uns ist jeder groß“.

Feuerwehr Luthe mit Minister Pistorius; Foto: Ministerium für Inneres und Sport

Die Freiwillige Feuerwehr Luthe hat ein Projekt ins Leben gerufen, um mit ehrenamtlichem Engagement und der Gestaltung eines aktiven Dorflebens die örtlichen Vereine stärker zu vernetzen und gemeinsam mehr für das Dorf zu erreichen. So messen sich die Feuerwehr und andere Luther Vereine beim „Luther Leistungsmarsch“: Bei verschiedenen Spielen sind Geschicklichkeit, körperliche Fitness oder Köpfchen gefragt. Neben dem Spaß am Wettkampf fördert der Leistungsmarsch vor allem das Gemeinschaftsgefühl.

Minister Pistorius spricht mit Kindern der Jugendfeuerwehr Luthe; Foto: Ministerium für Inneres und Sport

Pistorius: „Ich freue mich, dass ich diese großartige Idee aus Luthe heute auszeichnen darf. Dieses herausragende ehrenamtliche Engagement für die Dorfgemeinschaft ist ein Musterbeispiel dafür, immer zuerst das Verbindende und Gemeinsame zu fördern und zu leben. Hier geht es um das Miteinander und nicht das Gegeneinander! Auch die anderen ausgezeichneten Projekte sind herausragend, gerade auch im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit unserer Feuerwehren in ganz Niedersachsen. Unsere Feuerwehren sind nicht nur für den Brand- und Katastrophenschutz und die persönliche Sicherheit jeder Bürgerin und jedes Bürgers in Niedersachsen unverzichtbar.
Der heute abgeschlossene Wettbewerb ‚Euer Einsatz für Niedersachsen‘ zeigt, welch großartige Arbeit darüber hinaus für das Leben in unserem Bundesland durch die Feuerwehren geleistet wird. Dafür verdienen sie unseren höchsten Respekt und unsere volle Unterstützung.“

Nach seiner Rede überreichte Minister Pistorius den Gewinner-Scheck in Höhe von 1.500 Euro an den Ortsbrandmeister Martin Ohlendorf. Das Geld soll der Kinder- und Jugendfeuerwehr in Luthe zu Gute kommen.

Minister Pistorius überreicht Scheck an Ortsbrandmeister Ohlendorf; Foto: Ministerium für Inneres und Sport

Die niedersächsische Kampagne „Ja zur Feuerwehr!“ suchte die besten Projekte der Freiwilligen Feuerwehren aus der Jugendarbeit, dem Umweltschutz, der Nachwuchsgewinnung und dem sozialen Bereich.

Dieser Film ist an dem Tag der Preisübergabe entstanden.

Bei der Vielzahl der eingereichten Projekte fiel eine Auswahl von zehn Projekten für die Teilnahme am Wettbewerb nicht leicht. Zur Vorstellung dieser zehn Projekte wurde jeweils ein kurzer Image-Film gedreht. Über den Social-Media-Kanal „Ja zur Feuerwehr!“ wurde dann über die Projekte abgestimmt. Durch den Wettbewerbs-Charakter konnten viele Freunde, Bekannte, Familien und andere Menschen, die den Feuerwehrmitgliedern nahe stehen, für die Arbeit und Vielfältigkeit der Aufgaben der Feuerwehren begeistert werden.

Weitere Informationen zur Kampagne „Ja zur Feuerwehr!“ und dem Wettbewerb „Euer Einsatz für Niedersachsen“ finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung des Ministeriums für Inneres und Sport Niedersachsen 12.02.2020