Stell dir vor du drückst … und alle drücken sich.

Die Feuerwehr hat vier wesentliche Kernaufgaben. Retten, Löschen, Bergen und Schützen. Doch diese wichtigen Tätigkeiten können nur erfüllt werden, wenn es auch genügend Mitgliederinnen und Mitglieder in den Feuerwehren der Städte und Gemeinden gibt. In ganz Niedersachsen sind etwa 2.400 Männer und Frauen in einer Berufsfeuerwehr engagiert. Dass dies natürlich für ein Bundesland mit fast acht Millionen Einwohnern in 400 Gemeinden zu wenig ist, steht außer Frage. Und weil die Geburtenzahlen auch zukünftig weiter sinken werden, die Bevölkerung aber älter wird, kann es zum Problem werden, genügend engagierte Aktive zu finden, die sich für das Wohl anderer einsetzen können und wollen. Deshalb kommt es auf jeden Freiwilligen an, der mitmacht!

Kinospot Ja zur Feuerwehr!

Stell Dir vor Du drückst und alle drücken sich
Kinospot Ja zur Feuerwehr

Ziel: langfristige Sicherung des Ehrenamtes

Um das Ehrenamt langfristig zu sichern ist es wichtig, die Nachwuchsgewinnung nachhaltig zu fördern. Denn aufgrund des demografischen Wandels wird auch die Feuerwehr in der Zukunft vermehrt gegen Mitgliederschwund zu kämpfen haben. Aus diesem Grund ist 2012 die Kampagne „Ja zur Feuerwehr“ gestartet worden. Sie ist eine von zahlreichen Maßnahmen im Rahmen des Projektes zur „Sicherstellung des Brandschutzes unter besonderer Berücksichtigung des demografischen Wandels in Niedersachsen“ und wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen sowie weiteren Unterstützern ins Leben gerufen.

Ziel der Kampagne ist es, die Öffentlichkeit umfassend über die wichtige Arbeit der Feuerwehr zu informieren. Potenziellen Mitgliedern soll an konkreten Beispielen, etwa durch Filme, gezeigt werden, in welchen Bereichen die Feuerwehr zum Einsatz kommt, warum sie so wichtig ist, welche Voraussetzungen man mitbringen sollte, um Mitglied zu werden… und warum es eigentlich keine Ausrede gibt, nicht mitzumachen und selber aktiv zu werden.

Eine Bestandsaufnahme in Vorbereitung auf die Kampagne hatte gezeigt, dass verschiedene Feuerwehren zwar bereits Initiative ergreifen und aktiv für neue Mitglieder werben – doch eine nachhaltige, landesweite Imagekampagnen gab es bis dato nicht. Als gutes Vorbild diente das Bundesland Bayern, wo bereits im Jahr zuvor eine solche Imagekampagne ins Leben gerufen wurde. Und an der man sich wegen der besonders guten Resonanz orientiert hat.

Kurz und knapp zum Informieren und Mitmachen animieren

Plakate, Banner, Flyer, großflächige Beklebungen an Bussen, an Feuerwehrfahrzeugen, ein Kinospot und mehr informieren gibt es in Niedersachsen. Kurz und prägnant machen Sie auf das Ehrenamt Feuerwehr aufmerksam und animieren dazu, etwaige Berührungsängste zu überwinden, sich weiter zu informieren und sich schließlich auch zu engagieren. Jedoch nicht mit erhobenem Zeigefinger und mit schockierenden Bildern, sondern mit kurzen und knappen Fotos, Videos und Texten, die aufklären und anspornen, sich mit dem Thema Brandschutz und dem Ehrenamt auseinanderzusetzen. Denn in jeder Kommune suchen die Feuerwehre Unterstützung. Auch in Deinem Ort werden immer neue Mitgliederinnen und Mitglieder für die Feuerwehr gesucht. Auch Du kannst mitmachen!

Jede Feuerwehr wird unterstützt

Die verschiedenen Werbemittel werden den  Freiwilligen Feuerwehren zur Verfügung gestellt. Heruntergeladen oder bestellt werden, können sie auf der Website https://www.feuerwehr.niedersachsen.de/. Die Kampagnenmaterialien können anschließend beispielsweise in der Kommune ausgehangen, aber auch bei Tagen der offenen Tür der Feuerwehr in der Gemeinde, bei Aktionen in Kindergärten oder Schulen verteilt werden.

„Sag Ja zu deiner Feuerwehr!“ ist dabei stets das wichtige Leit-Motto. Und schon viele sind dabei und machen mit. Warum nicht auch Du?

Werde Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Niedersachsen!

In Niedersachsen engagieren sich mehr als 125.000 Menschen in Ihrer Freizeit bei einer freiwilligen Feuerwehr. Auch Du kannst dabei sein und die Zukunft dieses wichtigen Ehrenamtes sichern. Dich um die Sicherheit und den Umweltschutz bemühen, für andere da sein, bei der Nachwuchsförderung unterstützen und vieles mehr. Möchtest Du mehr erfahren und eine Freiwillige Feuerwehr in Deiner Nähe finden? Auf unserer Seite kannst Du Dich direkt erkundigen und aktiv werden. Leg jetzt los!