Kleintransporter prallt auf Lastwagen

Kleintransporter prallt auf Lastwagen

Kleintransporter prallt auf Lastwagen

Einsatznummer: 144
Datum: 31. August 2020
Alarmzeit: 8:01 Uhr
Art: Mensch oder Tier in Gefahr 
Einsatzort: Autobahn 1
Fahrzeuge: ELW 1 (23-11-1), LF 24 (23-48-1), LF 20 (23-47-1), GW (23-63-1), LF 8 (24-46-1), TLF 8/18 (24-20-1), MTF (24-17-1)
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Brockdorf, Feuerwehr Lohne
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Die Feuerwehren Brockdorf und Lohne wurden am Montagmorgen (31. August) zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück gerufen. Kurz vor der Abfahrt Holdorf war ein Kleintransporter auf einen Lastwagen geprallt. Dabei wurde der Fahrer verletzt.

Gegen 7:55 Uhr befuhr der 48-jährige mit seinem Ford Kleintransporter den Hauptfahrstreifen der A1 in Richtung Osnabrück. Auf Höhe des Parkplatzes Langwege, kurz vor der Anschlussstelle Holdorf, fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug aus Leer auf. In der Folge fuhr er über den Überholfahrstreifen an dem Sattelzug vorbei, kreuzte ihn wieder und kam rechtsseitig auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Aufgrund des starken Frontschadens am Ford ließ sich die Fahrertür des Pkw nicht öffnen, sodass der 48-Jährige aus dem rechten Seitenfenster kletterte. Er wurde leicht verletzt von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich daher auf das Abklemmen der Batterie und auf die Sicherung der Einsatzstelle.

Der am Ford entstandene Schaden wurde auf 10.000 Euro geschätzt. Der Schaden am Sattelzug beläuft sich auf circa 5.000 Euro.

Die Autobahnmeisterei richtete kurzzeitig eine Vollsperrung ein, um die Fahrbahn von den Trümmerteilen zu befreien. Anschließend wurde für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme eine halbseitige Sperrung eingerichtet.

Published at Mon, 31 Aug 2020 06:01:00 +0000