Informationsveranstaltung bei den Fels-Werken in Münchehof

Informationsveranstaltung bei den Fels-Werken in Münchehof

Verfasst von Lutz Lunkewitz. Veröffentlicht in News

2019 11 21 001Am Donnerstag vergangener Woche haben Mitglieder aus den Reihen der Ortsfeuerwehren Münchehof und Seesen die Fels-Werke in Münchehof besichtigen können.

Bei dem Unternehmen werden derzeit umfangreiche Umbaumaßnahmen mit erheblichen finanziellen Investitionen durchgeführt. In einer Halle wird bespielsweise eine neue Fertigsungslinie installiert. Die schwersten Teile wiegen bis zu 76 Tonnen uns werden mit einem Spezialkran eingebaut. Bei der Besichtigung der Baustelle und in dessen Umfeld konnten überaus nützliche Informationen gesammelt werden, um bei einem eventuellen Einsatzgeschehen schneller an die Unfallstelle zu gelangen.

Am Standort Münchehof werden seit 1938 hochwertige Kalksteine im Tagebau Winterberg gewonnen und zu Kalk- und Kalksteinprodukten veredelt. Die Kalksteinprodukte (Kalksteinschotter, -splitte, -grieße, -mehle und Mineralgemische) finden im Straßenbau, als Betonzuschlagstoff, in der Putz- und Mörtelindustrie, in der Eisen- und Stahlindustrie und im Umweltschutz Verwendung.

2019 11 21 001

In 2 Ofengruppen mit jeweils 4 Öfen wird aufbereiteter Kalkstein gebrannt. Der produzierte Kalk wird klassiert und zum Teil als Stückkalk verladen. Ein Großteil des produzierten Kalks wird jedoch in Mahlanlagen zu Weißfeinkalken mit kundenspezifischen Qualitätsparametern gemahlen. In einer weiteren Produktionsstufe wird aus Weißfeinkalk unter Wasserzugabe Kalkhydrat hergestellt.

Hauptabnehmer für Kalk- und Kalkhydratprodukte sind die Baustoffindustrie, die Eisen- , Stahl- und Metallindustrie, die chemische Industrie, der Umweltschutz, der Bereich Abwasser- und Trinkwasseraufbereitung und der Straßenbau.

Ortsbrandmeister Thomas Bettner bedankte sich am Ende der Informationsveranstaltung im Namen der Ortsfeuerwehren Münchehof und Seesen bei den Verantwortlichen der Fels-Werke Münchehof für die stets hervorragende Zusammenarbeit.

                                                     
Text:   Lutz Lunkewitz
Foto: Feuerwehr Seesen

Published at Mon, 25 Nov 2019 15:40:28 +0000