EINSATZ: Patiententransport mit Drehleiter

EINSATZ: Patiententransport mit Drehleiter

Der Rettungsdienst wurde zu einem Patienten mit einer Rückenverletzung alarmiert. Da vor Ort der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung bestand und der Zugang zum ersten Obergeschoß nur über eine steile Treppe möglich war, entschied sich die RTW-Besatzung zum schonenden Transport des Patienten die Feuerwehr zur Unterstützung nachzualarmieren.
Vor Ort wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und der vom Rettungsdienst bereits auf einer Schaufeltrage festgeschnallte Patient mittels Krankentragelagerung und Schleifkorbtrage langsam uns stets waagerecht nach unten transportiert.
Dort übernahm die RTW-Besatzung die weitere Versorgung und transportierte den Patienten anschließend in ein Krankenhaus.
Für den Verlauf des Einsatzes mußte die Straße zur Mittelwiese voll gesperrt werden, um genug Aufstellfläche für die Drehleiter zu haben.

Published at