Alle Veranstaltungen zum 150-jährigen Jubiläum der FFw. Seesen abgesagt!

Alle Veranstaltungen zum 150-jährigen Jubiläum der FFw. Seesen abgesagt!

Coronavirus 3Nichts ist mehr so, wie es noch vor wenigen Tagen war. Bis auf Weiteres befindet sich auch unsere Heimatstadt Seesen im Ausnahmezu-stand. Wie lange dieser anhalten wird, ist kaum absehbar. Das öffentliche Leben kommt nach und nach zum völligen Erliegen.

Ein Umstand, den die Bevölkerung so noch nicht erlebt hat. Vieles, was gestern absolut undenkbar gewesen wäre, ist heute Realität. Und damit umzugehen, ist eine der großen Herausforderungen. Um die rasante Verbreitung der COVID-19-Infektionen einzudämmen, haben Landesregierung, Landkreis und auch Kommunen zahlreiche Maßnahmen ergriffen. 

„Angesichts der dramatischen Lage in Italien und der auch hierzulande exponentiell steigenden COVID-19-Infektionen, halte ich es zur Aufrechterhaltung eines funktionierenden Gesundheitssystems für dringend geboten, die Verbreitung des Virus in unserer Stadt so effektiv wie möglich zu verlangsamen. Wir haben für Seesen einschneidende Maßnahmen ergriffen und bitten dafür um Verständnis. Nur gemeinsam und mit einem hohen Maß an Solidarität ist eine derartige Situation jetzt zu meistern“, erklärte Bürgermeister Erik Homann am frühen Freitagnachmittag.

Ab Montag bleiben Schulen und Kindertagesstätten in ganz Niedersachsen bis einschließlich 19. April geschlossen. Für Beschäftigte aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge soll eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis maximal Schuljahrgang acht in Schulen angeboten werden. Auch in Kindertagesstätten werden Notgruppen gebildet. Die Stadt Seesen hat entschieden, alle städtischen Veranstaltungen und Versammlungen abzusagen oder wenn möglich zu verschieben.

Coronavirus 3

Städtische Räumlichkeiten stehen außerdem auch externen Veranstaltungen nicht mehr zur Verfügung. Ab dem heutigen Sonnabend, 14. März, werden alle Einrichtungen der Stadt (Rathaus, Jacobson-Haus, Museen, Dorfgemeinschaftshäuser, Aula, Sportstätten und die „Sehusa Wasserwelt“) geschlossen bleiben. 

Auch die Feuerwehren stellen den Übungs- und Ausbildungsdienst ein. Eine Vielzahl von weiteren Maßnahmen dienen dazu, die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Seesen für den Zeitraum der Corona-Epidemie sicher zu stellen. Darüber hinaus werden alle Veranstaltungen und Feiern die im Rahmen des 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Seesen, Ortsfeuerwehr Seesen abgesagt.

Von der Absage sind folgende Veranstaltungen betroffen:

  • 150 Jahre Braunschweigischer Feuerwehrverband am 09.05.2020
  • Symposium am 16.05.2020 in der Aula im Schulzentrum
  • Jubiläumsfeier am 13.06.2020 im Schützenhaus

Die Lage wird von der Stadt Seesen alle vier Wochen geprüft und im Anschluss neu bewertet.

Seit dem letzten Freitag steht zudem fest: Im Landkreis Goslar sind die ersten bestätigte Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus aufgetreten. Die aktuelle Lage in Niedersachsen stellt sich wie folgt dar: Am 15.03.2020, um 15 Uhr gibt es bislang 287 laborbestätigte Covid-19-Fälle in Niedersachsen. Sieben davon entfallen auf den Landkreis Goslar und hiervon wiederum einer auf unsere Stadt Seesen.

Published at Sun, 15 Mar 2020 16:24:03 +0000

TEILEN
Vorheriger ArtikelTraktorbrand in Corvin
Nächster ArtikelOsterfeuer abgesagt