72 jährige lebensgefährlich verletzt

72 jährige lebensgefährlich verletzt

Osterholz-Scharmbeck. Bei einem Unfall in der Bremer Heerstraße (L135) wurde ein 72-jähriger Fahrer eines Ford am späten Montagnachmittag lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann war ersten Erkenntnissen zufolge in Fahrtrichtung Bremerhaven nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem entgegenkommenden VW eines 30-Jährigen kollidiert. Der 30-Jährige konnte zwar ausweichen, einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Anschließend prallte der 72-Jährige frontal gegen einen Straßenbaum im linken Seitenraum. Der Mann war eingeklemmt und musste durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte aus dem Pkw befreit werden. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Heilshorn, Ritterhude, Ihlpohl und Stendorf waren vor Ort im Einsatz. Weitere Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Der VW des 72-Jährigen musste abgeschleppt werden. Insgesamt ist ein Sachschaden von mehr als 20.000EUR entstanden. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache wurden umgehend aufgenommen und dauern derzeit an. Für die Arbeiten an der Unfallstelle musste die L135 für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Imke Burhop
Telefon: 04231/806-104
www.polizei-verden-osterholz.de
www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Published at Tue, 27 Aug 2019 12:02:15 +0000

TEILEN
Vorheriger ArtikelPkw, brannt
Nächster ArtikelFreiwillige Feuerwehr Othfresen