15.02.2020 Jahreshauptversammlung

15.02.2020 Jahreshauptversammlung

Am Samstag, den 15.02.2020 fand die Jahreshauptversammlung
der Feuerwehr Krummhörn-Nord in Pilsum statt.

Ortsbrandmeister Jan-Jürgen Lüpkes begrüßte neben den
Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Krummhörn-Nord unter anderem den
Brandschutzabschnittsleiter Jochen Behrends, Gemeindebrandmeister Joachim
Harberts, den stellvertretenden Bürgermeister Enno Cornelius und die
Ortsvorsteher aus Manslagt, Pilsum und Greetsiel.

Lüpkes berichtete, dass die Ortsfeuerwehr Krummhörn-Nord im
vergangenen Jahr zu insgesamt 30 Einsätzen ausrücken musste. Diese teilen sich
in 15 Brand- und 15 Hilfeleistungseinsätze auf. In der Wehr seien 51
Feuerwehrleute in der Einsatzabteilung und 17 Kameraden in der Ehrenabteilung
aktiv. Hinzu kommen 160 fördernde Mitglieder. Der Ortsbrandmeister sprach
besonders die Problematik der auslösenden Heimrauchmelder in Ferienhäusern an.
Wenn in einem Ferienhaus ein Heimrauchmelder auslöst, sei dies in vielen Fällen
mit langen Wartezeiten für die Feuerwehr verknüpft, da es oft sehr schwierig
sei, an einen Schlüssel für das Gebäude zu kommen.

Jan-Jürgen Lüpkes berichtete, dass im November 2019 das
Mittlere Löschfahrzeug der Ortsfeuerwehr auf der Einsatzfahrt zu einer
unangekündigten Alarmübung verunfallte und sechs Kameraden dabei leicht
verletzt wurden. Das Fahrzeug – Ein Totalschaden. Als Ersatz wurde ein
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug-20 von der Firma Magrius aus Ulm beschafft,
welches Ende Februar 2020 ausgeliefert wird. Auch das Löschgruppenfahrzeug-8
der Ortswehr musste auf Grund von Mängeln außer Dienst gestellt werden. Hierfür
wurde von der Gemeinde vorübergehend ein gebrauchtes Fahrzeug aus der Gemeinde
Großefehn gekauft.

Besonders erfreut zeigte sich Lüpkes bei den
Neuanschaffungen in diesem Jahr – Ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug-20
(HLF-20), ein Löschgruppenfahrzeug-10 (LF-10) und ein Gerätewagen-Logistik
(GW-L) im Gesamtwert von 800.000€ werden in diesem Jahr an die Feuerwehr
übergeben.

Jugendwart Kevin Stomberg berichtete, dass die
Jugendfeuerwehr Krummhörn-Nord gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Hamswehrum
ihre Dienste gestaltet. Drei Jugendliche seien in Krummhörn-Nord aktiv, weitere
kommen in diesem Jahr hinzu. Die Jugendfeuerwehren waren im vergangenen Jahr
bei vielen Veranstaltungen dabei. Ein besonderes Erlebnis für die Jugendlichen
– das Bezirkszeltlager der ostfriesischen Jugendfeuerwehren im Landkreis Leer.

In der Kinderfeuerwehr gab es im vergangenen Jahr einige
Änderungen. Gemeindekinderfeuerwehrwart Michael Schmitt und die Betreuer
Franziska Göken und Holger Fransen verließen die Kinderfeuerwehr. Insgesamt
sechs Betreuer/innen aus den Reihen der Gemeindefeuerwehr werden die
Kinderfeuerwehr in Zukunft unterstützen.

Marcel Westermann wird nun als Kinderfeuerwehrwart und
Christina Schneckmann als seine Stellvertreterin die Kinderfeuerwehr leiten. In
der Kinderfeuerwehr Krummhörn sind aktuell 23 Kinder, davon 15 Jungs und 8
Mädchen aktiv. Besonders bedankte sich Westermann bei seinem Vorgänger Michael
Schmitt und den ehemaligen Betreuern Franziska Göken und Holger Fransen für
ihre geleistete Arbeit.

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung nahm
Gemeindebrandmeister Joachim Harberts insgesamt 14 Beförderungen vor.

Felix Wolthoff, Nils Janssen, Eike Groenewold und Marvin
Oltmanns wurden zu Feuerwehrmännern ernannt. Henny Nanninga und Jane Wybrands
sind zu Feuerwehrfrauen ernannt worden.

Danje Gosselaar ist nun Oberfeuerwehrmann.

Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Siegfried Looden, Gerret
Oltmanns und Kevin Stomberg befördert.

Matthias Rausch ist zum Löschmeister befördert worden.

Zu Oberlöschmeistern wurden André Klose, Dennis Mennenga und
Jan Wolthoff befördert.

Angela Oltmanns, Rolf Groenewold und Karsten Rabenstein
wurden für ihre 25-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr Krummhörn geehrt.
Groenewold und Rabenstein waren in ihrer Laufbahn unter anderem als
stellvertretende Ortsbrandmeister eingesetzt. Rabenstein war zudem mehrere
Jahre Gemeindejugendfeuerwehrwart und ist aktuell in der Kreisausbildung aktiv.

Für seine 40-jährige Dienstzeit in der Feuerwehr ist Manfred
Westermann geehrt worden.

Uwe Baumann, der in der Altersabteilung der Feuerwehr aktiv
ist, wurde für 50 Jahre Tätigkeit in der freiwilligen Feuerwehr geehrt. Er trat
1970 in die Feuerwehr ein.

Daniel Akkermann, der 25 Jahre lang Ortsbrandmeister in der
Feuerwehr Pilsum und auch Seniorenbeauftragter der Gemeindefeuerwehr Krummhörn
war, ist für seine 70-jährige Mitgliedschaft geehrt worden.

Peter Müller ist von seiner Ortsfeuerwehr in die Altersabteilung der Feuerwehr Krummhörn verabschiedet worden. Müller war mehrere Jahre lang Ortsbrandmeister. Mit Erreichen der Altersgrenze von 67 Jahren wechselt Müller in diesem Jahr in die Altersabteilung.

Published at Sun, 16 Feb 2020 13:43:11 +0000