01.07.2020 Rauchentwicklung in Wohnhaus

01.07.2020 Rauchentwicklung in Wohnhaus

Datum: 1. Juli 2020 
Alarmzeit: 16:35 Uhr 
Art: Essen auf Herd 
Fahrzeuge: DLA(K) 23/12, ELW, HLF 20, Kdow, Kdow-BvD, LF 20/16, TLF 16/25 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst Lk Goslar 


Einsatzbericht:

Am Nachmittag vernahm ein aufmerksamer Nachbar in der Feldstraße, Stadtteil Georgenberg, einen piependen Rauchmelder. Schnell hatte der Mann, der selbst Feuerwehrmann ist, die Feuerwehr alarmiert und die Wohnungsinhaberin aus dem Haus retten können. Diese war eingeschlafen und wurde unsanft durch den Rauchmelder geweckt. Sie hatte einen Topf auf dem eingeschalteten Herd vergessen.

Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte in die betreffende Wohnung vor. Dort stellten sie den Herd ab und kühlten diesen mit einem weiteren Topf ab. Der kleine vor sich hin kokelnde Topf wurde kurzerhand mit Wasser gelösch. Die in der Wohnung befindliche Rauchentwicklung konnte schnell mit einer Überdruckbelüftung herausgepustet werden. Währenddessen versorgte der Rettungsdienst die Seniorin. Nach der eingehenden Untersuchung konnte die Frau wieder in ihre bekannten Räumlichkeiten zurückkehren.

Der Einsatz war nach gut 30 Minuten beendet.

Published at Wed, 01 Jul 2020 14:35:00 +0000