Schnuppertag bei der Feuerwehr Bunde

Als letzte Gemeinde im Landkreis Leer stand Bunde bisher ohne Jugendfeuerwehr da. Doch das soll sich ändern. Darum haben die Jugendwarte Arno Yzer und Sven Vreyborg, die sich künftig um die Nachwuchsarbeit der Bunder Feuerwehr kümmern wollen, am Samstag zum Schnuppertag eingeladen. Rund 21 Kinder kamen.

Schnuppertag in Bunde, Foto: Andreas Smid

Die äußeren Bedingungen mit Regen waren denkbar schlecht. Trotzdem zeigten sich die 21 Kinder und Jugendlichen begeistert von der Technik und den Möglichkeiten, die sich künftig ergeben sollen. Auch die benachbarte Jugendfeuerwehr Holthusen, unter der Leitung ihrer Jugendwartin Mareike Riemeyer sind zu dem Schnuppertag eingeladen worden, um so den „Neulingen“ Rede und Antwort zu stehen.

Nach einer Vorstellungsrunde wurde den interessierten Kindern und Jugendlichen die Jugendfeuerwehrarbeit erläutert. Im Anschluss erklärten die beiden Betreuer Karin Leemhuis und Tobias Franken, die die zwei Jugendwarte unterstützten, die Einsatzfahrzeuge der Wehr und führten den Mädchen und Jungen hierbei einige Gerätschaften vor. Hierbei konnten die Jugendlichen auch selber Hand anlegen.

Der erste Dienst ist am 11. November. Erst in den Folgemonaten wird sich zeigen, wie viele Kinder wirklich Interesse haben, dauerhaft in der Jugendfeuerwehr zu üben, zu spielen, sich einzubringen und ganz allmählich an die Arbeit der Feuerwehr herangeführt zu werden, so Ortsbrandmeister Hans-Hermann Leemhuis. Mitmachen können alle Kinder im Alter von zehn bis 15 Jahren aus der Ortsgemeinde Bunde.

Inzwischen wurde die Jugendfeuerwehr gegründet. Herzlichen Glückwunsch  von Ja zur Feuerwehr!

Schnuppertag Freiwillige Feuerwehr Bunde
Schnuppertag Freiwillige Feuerwehr Bunde, Foto: Andreas Smid