Feuerwehr ohne Einsatz

Freiwillige Feuerwehren treffen sich in regelmäßigen Abständen zum Dienst. Im Rahmen dessen findet die Aus- und Weiterbildung statt. Inhalte sind dabei Fahrzeug-, Geräte- und Ortskunde. Darüber hinaus gestalten Sie aktiv das Leben ihrer Gemeinde mit.

Brandschutzaufklärung

Kinder erleben Feuerwehrleute. Foto © Philipp Schulze / Feuerwehr Ebstorf

Freiwillige Feuerwehren engagieren sich in ihren Gemeinden indem sie in Schulen über Brandschutz aufklären; die so genannte Brandschutzerziehung.

Die Feuerwehren sind aktiv in der Information von Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Fragen des Brandschutzes, der sogenannten Brandschutzaufklärung. Sie informieren die Presse über ihre Einsätze.

Weitere Öffentlichkeitsarbeit findet über verschiedene Medien wie Internetseiten und soziale Medien wie facebook und youtube statt.

Aktiv Gemeindeleben gestalten

Die Ortsfeuerwehren gestalten mit Festen das Gemeindeleben aktiv mit.

Die Freiwilligen Feuerwehren gestalten aktiv das Gemeindeleben mit. Mit ihrem Musikzug begleiten Freiwillige Feuerwehrmänner und -frauen Feste und Umzüge.

Feuerwehren nehmen an Sportveranstaltungen, Dorffesten und anderen Veranstaltungen teil oder organisieren selbst Feste; z.B. Maifeste oder Ferienpass-Aktionen für Kinder.

Ökologische Themen werden ebenfalls aufgegriffen: z.B. Nistkastenbau, Entkuseln von Heideflächen oder Sammeln von Altpapier.