Die Berufung zum Beruf machen

Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern müssen, andere Gemeinden können eine Berufsfeuerwehr aufstellen. Die Berufsfeuerwehren in Niedersachsen befinden sich in den Städten Braunschweig, Cuxhaven, Delmenhorst, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wilhelmshaven und Wolfsburg. Hier besteht die Möglichkeit, als hauptberuflicher Beamter /hauptberufliche Beamtin in verschiedenen Laufbahnen der Fachrichtung Feuerwehr tätig zu sein.

Die Zulassungsvoraussetzungen zum Vorbereitungsdienst (der Ausbildung) sind je nach Laufbahngruppe unterschiedlich. In jedem Fall ist eine der folgenden abgeschlossenen Qualifikationen, sowie die körperliche und gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst notwendig:

  • Für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt: Eine Berufsausbildung, in einem für den Feuerwehrdienst geeigneten Ausbildungsberuf, auch Rettungsassistent/-in, Notfallsanitäter/-in
  • Für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt: Ein Studium der Ingenieur – oder Naturwissenschaften bzw. eines ähnlich geeigneten Studienganges
  • Für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt: Ein Hochschulstudium der Ingenieur- oder Naturwissenschaften bzw. eines ähnlich geeigneten Studienganges.

Die Berufsfeuerwehren haben hierzu einen Informationsflyer erstellt.

Hier Flyer downloaden

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Sachbearbeiter/-innen Personalplanung/Nachwuchswerbung der Berufsfeuerwehren gerne zur Verfügung.

Hier Infos downloaden